MENU

Kinder- und Frauenklinik in Heidelberg


Verfahren Wettbewerb
Fertigstellung 2005
Platzierung2.Preis


Ausgehend vom Anspruch der einfachen, kostengünstigen und schnellen Erstellung und Veränderbarkeit in Abhängigkeit zur dynamischen medizinischen Entwicklung liegen der Bauplanung klar gegliederte Gebäudestrukturen und systematisch entwickelte Prinzipien der technischen Gebäudeausrüstung zu Grunde. Der Neubau wird in Ebene 98 an das Kliniknetz für automatische Transportsysteme (AWT), Fernwärme und Fernkälte sowie Trink- und Brauchwasser angebunden. Die Trasse führt entlang der Kinderklinik zur geplanten Frauenklinik und weiter zur Chirurgischen Klinik, so dass eine Ringversorgung entsteht. Alle technischen Zentralen und Übergaberäume befinden sich in Ebene 98. Für Untersuchung und Behandlung, Pflege, gemeinsame Einrichtungen und Forschung / Lehre sind mehrere redundante lufttechnische Anlagen vorgesehen. Für VE-Wasser, Druckluft und Vakuum sind Anlagen nach den gesetzlichen Richtlinien geplant.

KURZDOKUMENTATION (PDF)