MENU

Personalwohnheim in Landshut


Verfahren Architekten-/Investorenwettbewerb 2016, 1. Rang Beauftragung
Bauherr Georg Reisch GmbH & Co.KG
Leistungen LPH 1-5
Fläche 3.481 m²
Kubatur 18.652 m³
Baukosten 6 Mio €
Nutzung:Personalwohnungen



Prägender städtebaulicher Faktor des näheren Umfeldes ist eine heterogene Bebauungsstruktur hinsichtlich Höhe und Dichte. Das Grundstück sowie das direkte Umfeld sind „grün“ gelegen und mit hohem Baumbestand. Die Bebauung auf dem Klinikareal selbst ist hinsichtlich Architektursprache, Dichte und Höhe vielfältig. Ziel ist es, innerhalb dieser Vielfalt einen Baukörper mit eigener Identität zu schaffen.

Das Personalwohnheim wird als 4-geschossiges Gebäude konzipiert und im nordöstlichen Grundstücksbereich situiert. Der Neubau reagiert durch zweimaliges Knicken auf die große Länge, die Baumasse wird hierdurch kleinteiliger. Im Inneren entsteht eine kleinteiligere Wohnlandschaft. In den „Knickbereichen“ entstehen Aufenthalts-  Kommunikationsflächen. Die geschossübergreifende Durchlässigkeit und Transparenz gewährleistet ebenfalls eine gute Kommunikation und Integration und schafft Orte der Begegnung. 

KURZDOKUMENTATION (PDF)