MENU

Wohnungsbau in der Seestraße in Leonberg


Verfahren Einladungswettbewerb
Fertigstellung 2006

Auszug Preisgericht: Unter den Prämissen einer eher kleinteiligen Bebauungsstrukturund Ausrichtung der Gebäude nach Süden undWesten werden zwei Quartiere, orthogonal ausgerichtet, vorgeschlagen.Die Ausbildung der Eigenheime und Mehrfamilienhäuserals offene Zeilen beziehungsweise Winkelbauten erlaubt einen gutendurchlässigen Übergang zur umgebenden Bebauung und eineangemessene Maßstäblichkeit.Die Haupterschließung erfolgt als Stichstrassen. Diese werden durchPlatzbildung und Gebäudeversätze angenehm gestaltet und bietengute Aufenthaltsqualitäten und Möglichkeiten zur Identitätsbildung.Die gut geschnittenen und funktionalen Grundrisse des Geschosswohnungsbausund der Stadthäuser werden begrüßt. Derdargestellt Außenbezug der Wohnungen zum privaten Freibereichmit seiner Süd/West-Orientierung unterstützt die hohe Wohnqualität.Begegnungs- und Treffpunkte sind in ausreichender undausgewogener Weise über das ganze Nachbarschaftsquartierverteilt; auf den Wohn- und Spielstrassen kann sich Jung und Alt freiund ungestört bewegen und begegnen. Die Kenndaten sind gutnachprüfbar und liegen im optimalen Bereich.

KURZDOKUMENTATION (PDF)