MENU

Umbau Kath. Kirche St. Ulrich Stuttgart-Fasanenhof


Verfahren Wettbewerb mit 15 Teilnehmern, 2. Platz
Bauherr Katholische Kirchengemeinde St. Ulrich in Kooperation mit der Katholischen Gesamtkirchengemeinde St. Hedwig & Ulrich vertreten durch das Katholische Stadtdekanat Stuttgart
Fertigstellung 2019
Fläche 1.275 m²
Baukosten KG 200-700, 5,0 Mio. €, brutto
NF1.421m²
NutzungKita, Kirche,Gemeinderäume

Die  Umstrukturierung  der  katholischen  Kirche  St. Ulrich  in  Stuttgart  Fasanenhof  folgt  im  Wesentlichen zwei konzeptionellen Ansätzen: 1. Der erste Ansatz sieht die Gliederung des vorhandenen Baukörpers in zwei Nutzungsbereiche vor. Der  Sakralraum  sowie  das  Pfarramt  und  die  Gemeinderäume finden hierbei ebenerdig im nordöstlichen Abschnitt ihren Platz. Die  Kindertagesstätte  nimmt  hauptsächlich  den südlichen  Teil  des  Bauwerks  ein  und  wird  auf  drei Stockwerken organisiert. 2.  Als  zweiter  Ansatz  schließt  nach  Abbruch  des nördlichen, zur Disposition stehenden Flachbaus ein Ergänzungsbau  die  entstehende  Lücke  und  bildet die  Basis  eines  bis  ins  Zentrum  des  Altbaus eingreifenden Lichthofs mit Dachgarten. Der  hierbei definierte,  polygonal  zugeschnittene Innenhof und dessen baukörperliche Fortsetzung im nördlichen  Grünbereich  ermöglichen  eine  großzügige  Belichtung  sämtlicher  neu  geschaffener    Aufenthaltsräume, sodass sich der Eingriff in die bestehende  massive  Außenwand  auf  die  Anordnung einiger  zu  Gruppen  zusammengefasster  Guck- und Lüftungsfenster  sowie  zweier  erdgeschossiger  Eingangsöffnungen beschränkt. Die  Kirche  St.  Ulrich  bewahrt  hierdurch,  auch  aus dem  öffentlichen  Raum  betrachtet,  ihren  sakralen Charakter und teilt in ihrer Außenwirkung durch die zurückhaltende,  gestalterische  Akzentuierung  der Fassade  zugleich  ihre  weiterentwickelte  Nutzungsstruktur mit.

KURZDOKUMENTATION (PDF)