MENU

​Sonderschule in Stuttgart


Verfahren EU-offener Wettbewerb zur Auswahl von 25 Teilnehmern
Bauherr Landeshauptstadt Stuttgart
Fertigstellung 2010
Fläche 5.188 m²
Kubatur 19.627 m³
Platzierung3.Preis
NutzungErweiterung der Sonderschule für Körperbehinderte im Sonderschulzentrum Hengstäcker


Auszug aus dem Juryprotokoll:

Bewusst setzt der Verfasser eine freie Form gegen die orthogonale Struktur des bestehenden Sonderschulzentrums Hengstäcker. Der Neubau bildet abwechslungsreiche Außenräume mit dem vorhandenen Gelände. Die spiralförmige Erschließung wird durch Raumverengungen, Raumaufweitungen, Außenbezüge und vertikale Luftraumverbindungen spannend weiterentwickelt und bildet interessante Bewegungsräume. An diesem Bewegungssystem sind die polygonalen Fach- und Klassenräume mit jeweils guten Außenbezügen folgerichtig angeschlossen. Die vorgeschlagenen Gebäudekonstruktionen sind plausibel und nachvollziehbar, der weitestgehend kompakte Entwurf ermöglicht eine gute Belichtung und Belüftung.

KURZDOKUMENTATION (PDF)