MENU

​Schulzentrum am Sallerner Berg in Regensburg, Anerkennung


Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW (35 Teilnehmer)
Bauherr Stadt Regensburg
Fertigstellung 2019
Fläche 21.211 m²
Kubatur 85.933 m³


Die beiden Schulen, Grundschule und Jakob-Muth-Schule, sowie die Sporthalle werden im nordöstlichen Planungsperimeter verortet und durch einen eingeschossigen Verbindungsbau, welcher die Mensa aufnimmt, zusammengebunden.

Die Schulen werden als drei- bis viergeschossige Gebäude behutsam in die bestehende Topographie eingebettet. Hierbei wird besonders auf die baukörperliche Maßstäblichkeit Rücksicht genommen, indem die Neubauten einen kleinen Fußabdruck erhalten und mit ihrer gefalteten Gebäudestruktur nicht als allzu große Baumasse erscheinen.

Das innenräumliche Konzept sieht vor, das gesamte Haus als ein Kontinuum miteinander in Beziehung stehender Erfahrungsräume zu sehen. Durch die fein abgestufte Hierarchisierung von öffentlichen, halböffentlichen und privaten Bereichen im Inneren wie auch im Äußeren wird eine kommunikative Athmosphäre geschaffen, die Individualität und Gemeinschaft gleichermaßen zulässt.

KURZDOKUMENTATION (PDF)