MENU

​Wohnbau in Kusterdingen


Verfahren Wettbewerb
Fertigstellung 2017
Platzierung3. Rang


Prägend für das nähere städtebauliche Umfeld ist eine sehr heterogene, dörflich geprägte Struktur mit einer  1-3-geschossigen Satteldachbebauung. Das neue Quartier fügt sich einerseits durch seine Körnung, seine Höhe und die aufgelockerte Bauweise in den städtebaulichen Kontext ein, andererseits entsteht durch die Situierung der Baukörper um eine gemeinsame Quartiersmitte einen unverwechselbaren Ort des Wohnens. Ein öffentlich nutzbarer Fuß- und Radweg verbindet die Jettenburger Straße mit den Streuobstwiesen und Feldern des nördlichen Ortsrandes. Wesentliche Bausteine des neuen Wohnquartiers sind  Geschosswohnbauten, Doppelhäuser, ein zentraler Multifunktionsraum sowie die zentrale, multifunktional bespielbare Gemeinschaftszone.