MENU

Wohnanlage für Studierende auf dem KIT Campus Ost in Karlsruhe, 3. Preis


Verfahren Realisierungswettbewerb mit 15 Teilnehmer
Bauherr Studierendenwerk Karlsruhe AöR
Fertigstellung 2019
Fläche 8.400 m²
Platzierung3.Preis
Nutzung256 Wohnplätze
StandortKarlsruhe

Kritik der Jury (gekürzte Fassung): Der Neubau wird von der Größe und Platzierung im städtebaulichen Umfeld als angemessen und aus­gewogen betrachtet. Die beiden Baukörper fassen den Vorplatz und definieren und stärken damit die Position und den Haupt­eingang des Stabsgebäudes. Aus Sicht des Preisgerichts könnte mit einer Öffnung des Gemeinschafts­raums zum Vorplatz dieser weiter gestärkt werden.  

Im Stabsgebäude werden die denkmalrechtlichen Anforderungen erfüllt. Der Großteil der Wohnbereiche wird konsequent über den Haupteingang erschlossen. Im Dachgeschoss befinden sich innerhalb der Wohngemeinschaften autarke Appartements. Der zentrale Kommunikationsbereich im Mittelrisalit des Dachgeschosses wird als wertvolles Angebot für die Studierenden gesehen.

Die Erschließung über zwei Treppenhäuser und die damit verbundene Aufteilung in Hausbereiche stärkt die Identifikation und Orientierung von Bewohnern und Besuchern. Auch das Angebot der überdachten Fahrradabstellplätze unmittelbar in den Eingangsbereichen wird den Bedürfnissen der Studierenden entgegen kommen.   

Die innere Aufteilung zwischen Wohngemeinschaften mit qualitätvollen Gemeinschaftsflächen und Ap­partements wird positiv und als wertvolles Angebot an die Bewohnerinnen und Bewohner gesehen.

 

Die kompakte Bauform lässt eine wirtschaftliche und energetisch sinnvolle Realisierung und gute Nut­zung erwarten. Gestalterisch anspruchsvoll, jedoch unter Nutzungs- und Kostenaspekten kritisch werden die bodentiefen Fenster und der insgesamt hohe Verglasungsanteil gesehen. Insgesamt bietet der Entwurf  eine städtebaulich angemessene Lösung, die insbesondere hinsichtlich ihrer funktionalen und wirtschaftlichen Ausgestaltung überzeugen kann.

 

KURZDOKUMENTATION (PDF)