MENU

​Technologiezentrum in Tübingen


Verfahren Direktauftrag
Bauherr HSB - Vermietungs- und Verpachtungs-GmbH & Co. KG
Auftrag Beauftragung
Leistungen LPH 3-5
Fertigstellung 2020
Fläche 14.250 m²
Kubatur 44.500 m³
NutzungBüro- und Laborgebäudes mit Logistik 

Beim o.g. Büro- und Laborgebäude handelt es sich um zwei lange Gebäuderiegel mit einer gemeinsamen Tiefgarage. Ein Gebäudeteil mit sechs Vollgeschossen beinhaltet in den ersten beiden Geschossen einen temporären Lager - bzw. Logistikbereich, sowie teilweise Gebäudetechnik, welche mittelfristig zu Besprechungs- und Konferenzbereichen umgebaut werden. In den oberen Ebenen ist die Verwaltung mit den Büro- und Besprechungsräumen untergebracht. Ein zweiter Gebäudeteil mit fünf Vollgeschossen beinhaltet in den ersten beiden Ebenen Büro-/Besprechungsräume und eine Cafeteria mit Veranstaltungsraum für interne Nutzung. In den oberen Ebenen sind Laborräume vorgesehen.  

Ein wesentlicher Teil der Aufgabe bestand darin, ein wirtschaftliches Büro- und Laborgebäude mit hoher Flexibilität in der Nutzung zu entwickeln, gleichzeitig dem Gebäudekomplex eine eigene Ausstrahlung zu verleihen und nicht auf die langgezogene Bandfassade zurückzugreifen, welche gern verwendet und bereits in den benachbarten Bebauungen vorhanden war.

Auf dieser Grundlage wurden die Gebäude in Stahlbetonbauweise aus Flachdecken und Stützenraster entwickelt. Die Elementfassade aus Aluminium wurde in einem Ausbauraster von 1,20 m konstruiert. Die durchgehenden Fensterelemente wurden durch die Fassade spielerisch unterbrochen. Um den langen Gebäuderiegel die Länge zu nehmen, wurde die vorgehängte Metallfassade aus vertikal angeordneten Paneelen mit vier unterschiedlichen Breiten und mit drei wechselnden Grautönen gestaltet.  

Die Dächer sind begrünt. Auf einem Gebäuderiegel sind Photovoltaikanlagen, auf einem anderen sind Lüftungsgeräte für die Versorgung der Labore untergebracht worden.