MENU

Sanierung einer Raumschießanlage in Baden-Württemberg


Verfahren Direktauftrag
Bauherr Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Schwäbisch Gmünd
Leistungen LPH 1 – 4
Fertigstellung 2017
Fläche 3.091 m²
Kubatur 11.437m³
Baukosten 850.000 € (KG 300 – 400, brutto)

Nutzung: Schießanlage


Die Raumschießanlage (RSA) befindet sich auf dem Gelände einer Bereitschaftspolizei in Baden-Württemberg. Im Untergeschoss des Gebäudes 15 befinden sich vier Schieß­stände, sowie Technik- und Nebenräume. Die RSA wird im Erdgeschoss über einen Treppenabgang vertikal erschlos­sen, ein Personenaufzug ist nicht vorhanden. Im Eingangs­bereich (EG) befindet sich der Sanitärtrakt. Das Gebäude wurde in den Jahren 1978/79 errichtet. Bis heute wurde die Anlage immer wieder renoviert und modernisiert.

Das Gebäude wird nach den anerkannten Regeln der Baukunst saniert. Die Sanierung erfolgt nach den aktuellen Vorschriften der Schießstandrichtlinien sowie dem Bundesbaugesetz, Landesbauordnung, DIN-Vorschriften und VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen). Die Entwurfsplanung wurde auf Grundlage des Planungsgutachtens des Schießstandsachverständigen Herrn Rieger, sowie mehreren Abstimmungsgesprächen mit allen Planungsbeteiligten und den Bestandsplänen, erstellt.

KURZDOKUMENTATION (PDF)